Slideshow6
Slideshow2
Slightshow4
Slideshow3

Erfolgreicher Start in die Turniersaison 2015

Die Turniersaison ist noch jung, wir konnten allerdings bei den ersten 3 Turnieren des Jahres tolle Erfolge einfahren.

5. Mai - World Masters Winterthur

Nach einer intensiven Winterpause, in der wir an Figuren und Darbietung gefeilt haben, gingen wir bestens vorbereitet in den ersten World Masters des Jahres in Winterthur. In der Vorrunde zeigten wir uns auf den Punkt fit und boten eine starke Leistung, die mit Platz 2 unter den nicht gesetzten Paaren und der direkten Qualifikation für die Finalrunden belohnt wurde. In den Knockout-­Runden des Viertelfinals hatten wir leider ein sehr hartes Los: unsere Gegner waren die späteren Drittplatzierten und Weltranglistenersten aus der Ukraine. Diesen mussten wir uns in einem ganz harten Fight geschlagen geben, überzeugten aber die Wertungsrichter und erreichten einen sehr guten 15. Platz.

16. Mai - Süddeutsche Meisterschaft

Als Titelverteidiger und Mitfavorit gingen wir bei unserem diesjährigen Heimturnier an den Start. Ziel war es, unseren Titel des Süddeutschen Meisters zu verteidigen. in einem Wimpernschlag-Finale schafften wir es nicht ganz und mussten uns mit 2-3 Wertungsrichterstimmen mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

7. Juni - World Masters Ljubljana

Fast die ganze Welt schaute am 7. Juni auf Schloss Elmau zum G7-­Gipfel, nur für die tanzsportbegeisterten Boogie­-Woogie-­Tänzer stand Ljubljana im Zentrum des Interesses, fand dort doch der zweite World Masters des Jahres statt. Nach dem grandiosen Auftakt in Winterthur fanden wir diesmal nur schwer ins Turnier. In der Vorrunde fehlte uns die gewohnte Dynamik und Spritzigkeit und so war es nicht verwunderlich, dass wir uns über die zweite Qualifikationsrunde für die Finalrunden qualifizieren mussten. Im Viertelfinale trafen wir zum wiederholten Male auf die späteren Turniersieger und amtierenden Weltmeister aus Norwegen, gegen die wir trotz guter Leistung ausschieden. Zum Abschluss landeten wir auf Platz 19 und waren wieder einmal bestes deutsches Paar.

Wir danken allen Fans und Freunden für die tolle Unterstützung!