Slideshow6
Slideshow2
Slightshow4
Slideshow3

World Masters Boogie Woogie Stockerau 2014

Was die meisten mit einen Trabentenort von Österreichs Hauptstadt verbinden, ist für Boogie-Woogie-Tänzer ein Fixpunkt im Turnierkalender: dort findet regelmäßig der „Österreich-Worldcup“ im Boogie Woogie statt. Letztes Wochenende war es wieder so weit. Aus Königsbrunn gingen neben uns in der Hauptklasse noch Dagmar und Thomas sowie Sandra und Michael in der Seniorenklasse für Deutschland an den Start. Mit einem 10. Platz in der Hauptklasse und einem 9. Platz in der Oldieklasse nahmen wir wertvolle Weltranglistenpunkte mit nach Hause.

Am weitesten nach vorne kamen Dagmar und Thomas. Nach ihrem unterdurchschnittlichen Abschneiden bei der Weltmeisterschaft hatten sie in der Vorbereitung auf den Worldcup in Stockerau an den richtigen Stellschrauben gedreht: Sie qualifizierten sich direkt für die Finalrunden und erreichten im Halbfinale einen Platz im Mittelfeld. Auch wenn es nicht ganz für das Finale reichte, zeigt der von ihnen erreichte 9. Platz, dass sie eine feste Größe im internationalen Turniertanzsport geworden sind. Sandra und Michael kamen auf den 17. Platz.

Für uns ging es darum, den tollen Erfolg bei der Weltmeisterschaft in Molde zu bestätigen. Immerhin wurden wir dort 13. und versäumten das Halbfinale nur um einen Platz. Beflügelt von den in Norwegen gezeigten Leistungen, tanzten wir souverän auf und kamen über die beiden Vorrunden sicher in die Finalrunden. Ab dem Viertelfinale hieß es dann, sich in direkten Duellen in sogenannten KO-Runden gegen seinen Gegner durchzusetzen. Und hier schlugen wir unsere skandinavischen Gegner und qualifizierten uns so als einziges deutsches Paar für das Halbfinale. Dort unterlagen wir zwar dem am Ende drittplatzierten Paar aus Schweden, konnten aber nochmals unser gesamtes tänzerisches Können zu 100 Prozent abrufen. So kam am Ende ein hervorragender 10. Platz heraus.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die megatolle Anfeuerung vom ganzen deutschen Nationalteam und den österreichischen Zuschauern bedanken! Das war bombe :-)

Weltmeisterschaft Boogie Woogie 2014 - knapp am Halbfinale vorbei

Dagmar und Thomas (Oldieklasse) und wir (Hauptklasse) waren von den Bundestrainern Boogie Woogie auf Grund unserer im vergangenen Jahr gezeigten Leistungen nominiert worden, die deutschen Farben auf der Weltmeisterschaft im norwegischen Molde zu vertreten: so reisten wir hoch in den Norden Norwegens, um dort zu heißen Boogie-Woogie-Rhythmen um den Weltmeistertitel zu kämpfen.

2014-09-06 WM-BW-MoldeBereits in den Vorrunden der Oldieklasse zeichnete sich ab, dass die Leistungen des Teilnehmerfeldes sehr eng beieinander liegen und die sieben Wertungsrichter sich äußerst uneinig sind. Dagmar und Thomas zeigten eine solide tänzerische Darbietung, konnten aber nur die Hälfte der Wertungsrichter überzeugen: Am Ende mussten sie sich mit dem 15. Platz zufrieden geben und konnten damit nicht an ihre letzten Platzierungen bei internationalen Turnieren anknüpfen.

Wir hatten uns vorgenommen, von Anfang an Vollgas zu geben. Schließlich zeigten unsere Erfolge in der Saison eine aufsteigende Tendenz. Über Vor- und Zwischenrunde erkämpften wir uns die Qualifikation für das Viertelfinale. Dort waren wir einmal mehr bestes deutsches Paar in der Hauptklasse und verpassten das Halbfinale denkbar knapp um nur einen Platz. Wir sind dennoch mit dem erreichten 13. Platz sehr zufrieden!

Wir möchten uns ganz herzlich bei Allen für die tolle Unterstützung bedanken! Das war spitze :-)
Und natürlich an Anna Sommerkamp für das tolle Gruppenfoto.

World Masters Stuttgart - German Open Championships

Die German Open Championships in Stuttgart sind eines der Top-Events im deutschen Tanzsport. Wie schon die Jahre davor zogen die Veranstalter auch dieses Jahr ein internationales Boogie-Woogie-Turnier an Land: ein World Cup bzw. World Masters Boogie Woogie bereicherte das Turnier am Abschlusswochenende.

Bereits am Freitag ging die Oldieklasse an den Start: Sandra und Michael Röhrle schafften es nicht in die Finalrunden und erreichten den 24. Platz. Besser machten es Dagmar und Thomas Adler: sie qualifizierten sich nach einer starken Vorrunde als einziges deutsches Paar direkt für das Halbfinale und kamen zum Schluss auf einen tollen 10. Platz. Sie verpassten zwar knapp den Einzug ins Finale, konnten aber ihren Platz in den Top-10 der Weltrangliste festigen.

Am Samstag stiegen dann wir ins Geschehen ein: Beim World Masters hatten wir uns viel vorgenommen, schließlich erhielten wir zum ersten Mal für unsere zuletzt gezeigten vielversprechenden Leistungen die Wildcard und starteten damit direkt im Viertelfinale. Leider erwischten wir keinen optimalen Start in das Turnier und mussten uns in einer spannenden KO-Runde unseren Gegnern aus Schweden geschlagen geben. Im Endresultat mussten wir uns am Ende mit dem 20. Platz zufrieden geben.

Wir möchten allen Fans und Tänzern danken, die uns so toll angefeuert haben!

World Masters Rimini 2014

Am Sonntag, den 13. Juli 2014 fand im italienischen Rimini der World Masters und World Cup Boogie Woogie statt. Wie gewohnt sonnig und warm begrüßte uns der beliebte Urlaubsort.

Nach zwei tollen Vorrunden, in denen wir lautstark vom Nationalteam angefeuert wurden, schieden wir leider mit dem 25. Platz aus. Besser machten es Dagmar und Thomas, die sich bis ins Halbfinale vortanzten und dort mit einem 9. Platz ausschieden. Sandra und Michael belegten ein tollen 22. Platz.

In Kürze gibt es hier einen ausführlicheren Bericht und alle Pressestimmen zu diesen Erfolgen.

Firebirds Festival - wir sind Trainer beim Dance Camp und Boogie Kids Dance Camp

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit! Die Firebirds veranstalten zum dritten Mal vom 04. bis 06. Juli das Firebirds Festival auf Schloss Trebsen bei Leipzig.

Neben zahlreichen Bands und Künstlern wie Wanda Jackson und Ray Collins Hot Club gibt es wieder ein Dance Camp für Erwachsene. Bereits am Freitag um 21 Uhr geben wir hier unsere Unterrichtsstunde :-)

Doch das soll es nicht gewesen sein: am Samstag kann jeder, der Boogie Woogie kennen lernen möchte, zu uns kommen und diesen tollen Tanz innerhalb einer Schnupperstunde lernen. Los geht es um 13:45 Uhr im Parkzelt.

Das Highlight für alle Kids folgt am Sonntag: Zum ersten Mal findet innerhalb des Firebirds Festival das Boogie Kids Dance Camp statt! Hier laden Olivia & Felix und wir beide euch herzlich ein, dabei zu sein :-) Eure Unterrichtsstunde ist am Sonntag um 11:30 Uhr.

Alle Infos gibt es auf der offiziellen Seite des Firebirds Festival unter
www.firebirds-festival.de!